Droxler Rechtsanwälte AG

Rietbrunnen 2

Postfach 43

8808 Pfäffikon SZ
 

Telefon        +41 55 535 15 03

E-Mail      anwalt@droxler.ch


 

 
 
 

Honorar


Stundenhonorar

Das Honorar wird bei Mandatsaufnahme verhandelt und für gewöhnlich auf der Basis von Zeitaufwand berechnet. Unser Stundensatz liegt für anwaltschaftliche Dienstleistungen zwischen CHF 220.- bis 280.- je nach der Dringlichkeit, Schwierigkeit und Bedeutung des Falls. Hinzu kommt die Merhwertsteuer (aktuell 8% MWST).


Leistungnachweis

Über die Höhe des angelaufenen Honorars kann jederzeit Auskunft verlangt werden. Bei jeder Zwischen- und Schlussabrechnung erhalten Sie ein detailliertes Leistungsjournal und damit volle Kostentransparenz.


Pauschalhonorar

Für Unternehmen mit wiederkehrenden Aufträgen sowie bei sehr hohen Streitwerten oder aufwändigen Rechtsstreitigkeiten besteht ferner die Möglichkeit der Vereinbarung eines vordefinierten Pauschalhonorars für eine bestimmte Anzahl Arbeitsstunden.

Gerne übernehmen wir auch die Funktion eines Hausjuristen für Sie, indem Sie diese Aufgaben anstatt einer eigenen Rechtsabteilung an uns delegieren.


Rechtsschutzversicherung

Wenn Sie rechtsschutzversichert sind, ist es ratsam, dass Sie Ihre Versicherung vorgängig (am besten noch bevor Sie uns aufsuchen) über den Schadensfall schriftlich orientieren. Die allermeisten Rechtsschutzversicherer gewähren freie Anwaltswahl. Gerne holen wir eine Kostengutsprache für Sie ein.


Unentgeltliche Rechtspflege

Eine Person, die nicht über die erforderlichen Mittel (Einkommen und Vermögen) verfügt und deren Rechtsbegehren nicht aussichtslos erscheint, hat grundsätzlich Anrecht auf einen unentgeltlichen Rechtsbeistand. Gerne prüfen wir für Sie, ob Sie Anspruch auf unentgeltliche Rechtspflege haben und ersuchen beim zuständigen Gericht um unengteltliche Rechtspflege. Bei Gutheissung werden die Gerichts- und Ihre Anwaltskosten einstweilig aus der Gerichtskasse bezahlt.


Rechtsstreit

Der Rechtsweg ist bekannlich teuer und erfahrungsgemäss psychisch belastend, jedoch manchmal unabwendbar. Aus diesem Gurnd ist für gewöhnlich zunächst ein klärendes Gespräch mit konstruktiven Lösungen erstrebenswert. Deshalb versuchen wir in der Regel als Erstes auf der Basis von Vergleichsgesprächen eine gütliche, einvernehmliche Lösung mit der Gegenpartei zu finden. Damit sparen Sie Nerven, Kosten und Zeit. Wenn jedoch keine vernünftige, aussergerichtliche Einigung erzielt werden kann, muss der Gang zum Richter stest eine Option bleiben.